Logo_Nordstars

Drei Spiele, drei Siege. So die herausragende Bilanz des Saisonauftakts der männlichen A-Jugend, welche letzte Saison noch in der Regionsoberliga spielte. Das Team von den Trainern Nei Portela und Gunnar Rump ist einfach nicht zu schlagen.

Im ersten Spiel der Saison ging es für die Nordstars in Vinnhorst gegen die Zweitvertretung der JSG GIW Meerhandball. Doch schnell wurde klar warum das Team seit über einem Jahr Zuhause ungeschlagen ist. Nach zehn Minuten stand es bereits 10:1 für die Nordstars und von diesem Kurs wurde nicht mehr abgewichen. Auch die vielen 7-Meter für die Gäste waren kein Problem für Torwart Daniel Schramm. Ganze Fünf von Sieben 7-Metern konnte er parieren. Die Jungs haben ihr eigenes Spiel gemacht und haben sich nicht von der Leistung der Gegner irritieren lassen. So gewannen sie ihr erstes Spiel souverän mit 31 Toren Abstand mit 49:18 (24:9). Spieler: Daniel (5 parierte 7-Meter), Bennet (5), Till (6), Konstantin (3), Justus (11), Cem  (9), Christopher (2), Lukas (1), Ricardo (6), Marten(6)

Am zweiten Spieltag ging es wieder Zuhause gegen die HSG Heidmark  und es bot sich ein ähnliches Bild wie beim ersten Spiel.  Wieder startete das Team gut ins Spiel und ließ sich nicht davon abbringen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Cem Karaca, welcher ein Tor nach dem Anderen machte und so am Ende auf satte 12 Zähler kam. Das Team machte insgesamt 43 Tore, Heidmark nur  15 und so wurde auch das zweite Pflichtspiel deutlich für sich entschieden. Spieler: Daniel (2 parierte 7-Meter), Melvin (1), Christopher (4), Konstantin(3), Cem (12), Justus (8), Till(1), Bennet (6), Lukas (1), Ricardo (5), Marten (2)

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison stand mit dem TSV Anderten der erste “echte“  Gegner fest, bei dem  nicht nur Trainer Nei Portela ins Schwitzen kam. Besonders weil drei Spieler der Nordstars beim Spiel nicht anwesend waren und somit nur einem Auswechselspieler anreiste, fuhr man mit eher gemischten Gefühlen, aber 100%tigem Siegeswillen nach Anderten. Vor Ort war davon aber nichts zu merken und die Mannschaft legte wie gewohnt von Anfang an gut los und baute sich eine komfortable 7 Tore Führung aus. Doch damit war das Spiel noch nicht gegessen. Durch eine frühe Verletzung von Ricardo Schmidt und überflüssig harten Strafen von Seiten der Schiedsrichter, wurde der Sieg unnötig gefährdet.  So kamen die Anderter, welche immer besser ins Spiel fanden, kurzzeitig auf 2 Tore ran, als das Team mit nur vier Feldspielern auf dem Platz war. Doch die Jungs haben sich schnell wieder gefangen und haben das Spiel, trotz roter Karte für Bennet Ruffert in der 55‘ Minute durch dreimal 2 Minuten, souverän zum Ende gebracht und gewannen auch das dritte Spiel mit 28:32 (13:19) und konnten so die Führung der Tabelle festigen. Spieler: Daniel, Melvin (2), Till, Marten (4), Cem (11), Konstantin (4), Ricardo (6), Bennet (6)

Bennet Ruffert