Logo_Nordstars

In der Vorbereitung bestritt die weibliche D-Jugend drei Turniere und zwei Testspiele. Die Turniere in Empelde, Bothfeld und Sarstedt konnten mit einem 3.,4. und 2. Platz abgeschlossen werden. Die Turniere zeigten, worauf der Fokus in der Vorbereitung gelegt werden muss. Bewegung ohne Ball, Mitspieler sehen und sich selbst trauen aufs Tor zu werfen, waren die zunächst gesetzten Schwerpunkte, die von den Mädels immer mehr umgesetzt werden, sodass auch das Selbstbewusstsein jeder Einzelnen gestärkt wird. Die positive Entwicklung war auch in den Testspielen zu sehen, auch wenn diese gegen Burgdorf und die männliche D2 kurz vor Saisonbeginn verloren gingen. Die Vorbereitung konnte durchaus positiv beendet werden (auch wenn es teilweise noch Ansagen von der Bank benötigt, selbst zu gehen (sich zu trauen) oder den freien Mitspieler anzuspielen). Am 27.8.2017 war es dann soweit, das erste Punktspiel stand an und so fuhren wir aufgeregt und mit guter Laune nach Hessisch Oldendorf, wo wir auf die weibliche D-Jugend der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf trafen. Nach kleinen anfänglichen Problemen konnten die Mädels durch gutes Kombinationsspiel ihre Führung über ein 4:2 bis zur Halbzeit auf 13:5 ausbauen. Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich, dass die Mädels den freien Mitspieler suchten, umso zu freien Würfen zu gelangen. In der zweiten Halbzeit machten die Mädels da weiter, wo sie aufgehört hatten. Viele Pässe wurden zu Bogenlampen, diese der Gegner gut abwehren konnten, sodass viele Fehlpässe gespielt wurden. Nach ein paar Minuten fanden die Mädels wieder besser ins Spiel und bauten ihre Führung durch gute Anspiele oder gute 1gg1-Aktionen aus. Hervorzuheben ist noch, dass jede einzelne Spielerin gute Torchancen hatte auch wenn nicht jede Aktion zu einem Tor führte. Die Abwehrleistung ließ zum Ende ein bisschen nach. Das Spiel konnten die Mädels, dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung, mit 28:11 gewinnen.

Vielen Danke an die Eltern für die Unterstützung.

Es spielten...

... im Tor: Angelina (2.Hz.) und Marie (1.Hz.)

... im Feld: Angelina (1), Annika (7/1), Beyza (1/1), Elina (6), Hedi, Ida (1), Maida (8), Marie (1) und Seyran (3)

Natascha Gerner