Logo_Nordstars

Am letzten Sonntag, den 21.01.2017 stand das nächste Auswärtsspiel gegen die Nachbarn aus Garbsen auf dem Zettel der A-Jugend. Man war schon auf der Fahrt angespannt und wusste nicht so ganz was einen in der Halle erwarten würde. Dass man zu Beginn des Spiels mit nur 6 Mann also mit einem Mann in Unterzahl antreten musste, machte den Jungs auch nicht gerade Mut. So begann die Mannschaft mit einem Mann weniger und mit Lukas Bade im Tor. So legte die Truppe los und musste gleich richtig ackern um das Spiel in den ersten Minuten nicht schon aus der Hand zu geben. Die Zeit bis die Hilfe der B-Jugend kam, die es durch ihr eigenes Auswärtsspiel in Langenhagen nicht pünktlich schafften, wurde perfekt überbrückt. Die Mannschaft spielte auf Zeit und konnte durch ein konzentriertes Spiel und gute Torwartleistung von Lukas einen 4:2 Vorsprung ausarbeiten. Dann kam die ersehnte Hilfe der B-Jugend in Person von Finn Freitag, Finn Oetzmann und Max Westermann. So nahm das Spiel seinen Lauf und der Vorsprung wurde auf 3 Tore und einen Halbzeitstand von 14:11 ausgebaut. In der Abwehr war man weiter konzentriert und konnte den Gegnern einige Bälle abnehmen. Im Angriff fand man durch diszipliniertes und konzentriertes durchstoßen immer wieder Lücken und Gelegenheiten in eine gute Wurfposition zu kommen und so immer wieder frei abzuschließen. Die Jungs konnten ihren Vorsprung noch auf 5 Tore weiter ausbauen und so durfte sich die Truppe über einen 32:27 Auswärtssieg freuen. Endlich gab es mal wieder ein konsequentes Spiel der A-Jugend. Mit Herz und Kampf wurde dieses Spiel wieder Souverän gewonnen und so bleiben die Nordstars den Kontrahenten aus Basche dicht auf den Versen. Basche steht mit 2 Punkten und einem Spiel weniger zwar auf der 2. Tabellenposition hinter uns, hat aber mit dem besseren Torverhältnis und dem direkten Vergleich den Vorteil gegenüber den Nordstars. So bleibt das Meisterschaftsrennen weiter spannend und nächste Woche geht es in heimischer Halle gegen Stadthagen. Es muss weiter fleißig gepunktet werden!!!

Finn Freitag, Christopher Härtwig (7), Maximilian Wassmus (1), Till Schönenberg (4), Marten Hintze (6), Lukas Bade ( 5), Max Westermann (2), Finn Oetzmann, Dennis Ströh (7)

Till Schönenberg