Logo_Nordstars

Erfolgreicher Mini-Spieltag in Nienburg

Vier Wochen nach dem Mini-Spieltag in Neustadt ging es am 8. Februar noch einmal 30 Kilometer weiter nach Nienburg. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich gegen zehn Uhr die Halle der HSG Nienburg immer weiter. Insgesamt zehn Mannschaften tummelten sich zu Turnierbeginn in der Halle. In zwei Staffeln mit jeweils fünf Mannschaften spielten die Kinder 15-Minuten-Partien. Gleich im ersten Spiel unserer Mannschaft ging es gegen die JSG Meerhandball hoch her und nach spannenden kurzweiligen Minuten stand es 9:7 für Meret, Sophie, Anton, Finnlay, Jannik, Julius, Lucian, Thore, Tobias und Tom. Nach einer guten halben Stunde ging es gegen eine fast reine Mädchen-Mannschaft des Garbsener SC mit 12:3 deutlich leichter für unsere Minis. Es folgte ein 10:7 gegen die SV Heemsen. Im abschließenden Spiel gegen die TSV Neustadt fehlte dann leider die Konzentration etwas und das Tore werfen viel unserer Mannschaft etwas schwerer als in den vorhergehenden Spielen und so endete das Spiel 4:4. Damit erreichten die Minis den Gruppensieg! Bei den Minispieltagen gibt es jedoch keine Verlierer und keine Gewinner. So haben sich am Ende des Spieltages alle Kinder in der Mitte der Halle versammelt und ihre Gummibärchen-Siegertüte bekommen. Zusätzlich haben die Kinder, die bei den Geschicklichkeitsspielen mit und ohne Ball die meisten Punkte erzielten ein Getränk als Sonderpreis erhalten. Aus unserer Mannschaft waren dies: Meret und Julius - mit gleicher Punktzahl; und die beiden waren nicht nur die gewanntesten der Mannschaft, sondern mit einem Kind aus Heemsen auch gleich noch die mit der höchsten Punktzahl des gesamten Minispieltages!

Einen besonderen Dank an den Vater von Meret der Ana bei diesem Mini-Spieltag als Coach vertreten hat.

Der nächste Mini-Spieltag ist dann am 8. März.

Am 07.02.15 um 14 Uhr in Hannover Kronsberg fand das Spiel der HSV Nordstars weibliche C-Jungend 2 gegen DSV Hannover 78 statt.

In den ersten Minuten war das Spiel ausgeglichen, mal führten wir mit einem Tor, mal unsere Gegner. In der Mitte der 1. Halbzeit haben wir angefangen mit mehreren Toren zu führen, sodass das Ergebnis der 1. Halbzeit 15:8 für uns betrug.

In der 2. Halbzeit spielten wir genauso konzentriert weiter wie es in der 1. Halbzeit aufgehört hat. Unsere Mannschaft schaffte es die von uns trainierten Spielzüge erfolgreich durchzuführen. Dadurch erzielten wir viele Tore und konnten das Spiel für uns entscheiden. Das Endergebnis betrug 35:15 für die HSV Nordstars.

Es spielten: Natali (TW), Victoria, Nerea, Anneke, Alina, Charlott, Silav, Frederike, Larene und Tatjana.

Geschrieben von: Tatjana

Nach einer halben Ewigkeit (3 Monate) waren nun die Anfänger in der E-Jugend mal wieder an der Reihe mit Spielen. Los ging es glich mit einem Spieltag auf heimischen Grund in Vinnhorst gegen den TuS Empelde und den TuS Bothfeld. Zur großen Verwunderung aller  führte, dass fast alle Kinder da waren bis auf einen.Nun ging aber nach kurzen Aufwärmen und Werfen aufs Tor das erste Spiel gegen Empelde schon los. Die Jungs legten los wie Feuerwehr; spielten gut zusammen, einer hat für den anderen gekämpft und es wurde gemeinsam jedes einzelne Tor bejubelt. Am Ende des Spiels stand ein 14:7 für uns auf der Anzeigetafel und die Jungs freuten sich das Sie das erste Spiel gewonnen haben. Nach nur einer kurzen Pause wo nochmal besprochen wurde wie wir gegen Bothfeld spielen ging es auch schon los. In einem sehr guten und schnellen E-Jugend Spiel schenkten sich beide Mannschaften nix und legten los wie die Feuerwehr. Nun machten wir ein paar Abspielfehler oder warfen den Torwart von Bothfeld ab und so ging es mit einem 9:13 für Bothfeld in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit  konnten wir uns dann immer wieder an Bothfeld ran kämpfen bis auf ein Tor aber  zum Schluss konnte Bothfeld seine Chancen besser nutzen und gewann so verdient mit 17:22.

In den 3 Monaten wo die Jungs kein einziges Spiel hatten, sondern nur  trainieren konnten habe Sie so viel dazu gelernt und sich weiter entwickelt auch untereinander das Sie zu einer Mannschaft zusammen gewachsen sind.

Es spielten: Max, Felix, Jonah, Julius, Jannik, Knut, Lajos, Nick, Alex, Fynn und Jonas.

Ein Dank gilt auch noch Philipp (Bruder von Max) der sich mit auf die Bank gesetzt hat und die Mannschaft mit mir betreut hat.
Danke auch an die Eltern die sich bereit erklärt haben Kampfgericht zu machen.

Yannick

Nach gefühlt einer halben Ewigkeit, 2,5 Monate, durfte die männliche E-Jugend endlich wieder ins  Spielgeschehen eingreifen. Nachdem die Vorrunde im November als Gruppenerster abgeschlossen wurde, kam die Einteilung in die Regionsoberliga. Am 1. Turnierspieltag hatte uns das Los erwischt beide Spiele hintereinander auszutragen. Krankheits- und Verletzungsbedingt fuhren wir mit 8 Spielern nach Wettbergen.
Im ersten Spiel gegen den RSV Seelze konnten wir auch gleich zeigen das wir in der Pause nichts verlernt haben und uns prächtig weiter entwickeln. Letztendlich gewannen wir 10:5. Im Anschluß sollten wir sofort gegen den TuS Wettbergen antreten. Das die Pause so kurz war und nichtmal für eine kleine Stärkung reichte, wußten wir vorher nicht. Vielleicht war das auch der Grund warum alles klappte und schnell die ersten Tore fielen, denn der Torschütze durfte sich kurz auf der Bank ausruhen. Am Ende konnten wir auch dies Spiel deutlich mit 17:7 gewinnen und zeigten erneut den mitgereisten Eltern und Verwandten eine tolle Leistung.

Am 17.01.2015 um 16:45 Uhr fand das Spiel HSV Nordstars weibliche C2 gegen TSV Friesen Hänigsen in Hänigsen statt (Das war das erste Spiel mit den neuen Trikots). Da wir nicht so viele waren holten wir uns Verstärkung. Danke nochmal an Noemi. Bei der ersten Halbzeit stand es 15:5 für uns. Wir gaben weiterhin unser bestes und somit gewannen wir das Spiel gegen Friesen Hänigsen 28:10.
Es spielten: Charlotte (TW), Noemi (1), Nerea (15), Molle (7), Adelisa, Alexandra, Silav (3), Natalia  und Victoria (2).
Geschrieben: Victoria