Logo_Nordstars

Am 19. Oktober war es soweit!
Für die Stöckener Mini-Mannschaft ging es zu den ersten Spielen der Saison in das 60 km entfernte Rinteln. In einer Staffel mit der HSG Exten-Rinteln, HSG Meerhandball, der TSV Neustadt und der HSG Schaumburg-Nord – die beiden letzten Mannschaften hatten leider kurzfristig absagen müssen – konnten unsere jüngsten viermal spielen. So konnte das Fangen, Werfen, Prellen und Halten mit anderen Kindern geübt werden. Zwischen den Spielen turnten die Kinder an extra aufgebauten Geräten oder trainierten gleich weiter. Kurz gesagt: Es gab sehr viel Spaß, vieles wurde ausprobiert und alle Kinder konnten einen Siegerpreis mit nach Hause nehmen.

Bereits am 16.11. geht es in Bad Nenndorf zum nächsten Abenteuer.

Sonntag morgen - volle Bankhalbvolle Tribüne - in eigener Halle.

Für die Mädels offensichtlich zu früh am Tag; schnell lagen wir 0: 3 hinten, konnten uns dann aber fangen und auf 8:8 ausgleichen. Leider nutzten wir klare Tormöglichkeiten nicht und gingen mit einem 8:12 –  Rückstand in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte fanden wir leider nicht zurück ins Spiel und machten es den Mädels der HSG Langenhagen viel zu leicht. Weiterhin nutzten wir nur wenige unserer gut heraus gespielten Torchancen und gaben der Torfrau von Langenhagen ausreichend Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Schlussendlich setzte es mit 17:27 eine deutliche Niederlage. Nun geht es für einige Mädels nach Schloss Dankern in die Freizeit der HSV Nordstars.

Es spielten: Dilan(TW), Louisa(1), Jule(1), Marie(3), Zita(1), Honya, Annika(2),
Lena(2), Vanessa(3), Julia, Lea, Melissa(4).

Kathrin Gerner

Am 18.10.14 begann das Spiel um 14 Uhr gegen HSG Hannover West. Ziemlich schnell übernahmen die 10 Spielerinnen der C2 die Führung. In der ersten Halbzeit stand es 18:12 für sie .In der 2. Halbzeit lief es auch gut und das Endergebnis war 33:21 für die Nordstars.

Larene Otte

Zu Gast war die weibliche Jugend B der HSV NORDSTARS am vergangen Wochenende bei der HSG Bruchhausen-Vilsen. In der ersten Hälfte war das Spiel bis zur 20. Minuten recht ausgeglichen. Danach versäumten wir es, uns mit 3-4 Toren abzusetzen, klare Torchancen wurden vergeben und Gegentor um Gegentor kassiert. So ging es nur mit einer knappen 13:12-Führung in die Pause. Nach der Pause ging es mit technischen Fehlern weiter und der Gegner übernahm von da an die Führung. Sehr unkonzentrierte und zu langsame Deckungsarbeit machte es den sehr beweglichen und lauffreudigen Gegnerinnen einfach. Beim 22:20 keimte noch einmal Hoffnung auf; der folgende 7m für uns wurde leider verworfen. Statt dessen kassierten wir ein schnelles Konter-Tor. Am Ende stand eine -letztlich vermeidbare, aber verdiente- 21:25 - Niederlage.

Es spielten: Meike(TW), Annika(2), Saskia(2), Franziska, Lisa, Julia(1), Caterina(2), Johanna(11) und Insa(3).

Kathrin Gerner

 

 

Am Samstag den 27.09 hatten wir unser zweites Spiel der Saison. An diesem Tag trafen wir auf die Spielerinnen des Tus Bothfeld. Mit nur acht Spielern war uns die erste Halbzeit noch ganz gut gelungen, mit einem Ergebnis von 9:6 für Bothfeld. In der Zweiten Halbzeit sank langsam unsere Kondition. Mit fast immer einem Punkteabstand von drei Toren waren die Bothfelder uns immer ein Stück überlegen. Schließlich endete das  Spiel mit einem Stand von 21:15 für die Bothfelder.

 

Alexandra und Charlotte