Logo_Nordstars

Drei Spiele, drei Siege. So die herausragende Bilanz des Saisonauftakts der männlichen A-Jugend, welche letzte Saison noch in der Regionsoberliga spielte. Das Team von den Trainern Nei Portela und Gunnar Rump ist einfach nicht zu schlagen.

Im ersten Spiel der Saison ging es für die Nordstars in Vinnhorst gegen die Zweitvertretung der JSG GIW Meerhandball. Doch schnell wurde klar warum das Team seit über einem Jahr Zuhause ungeschlagen ist. Nach zehn Minuten stand es bereits 10:1 für die Nordstars und von diesem Kurs wurde nicht mehr abgewichen. Auch die vielen 7-Meter für die Gäste waren kein Problem für Torwart Daniel Schramm. Ganze Fünf von Sieben 7-Metern konnte er parieren. Die Jungs haben ihr eigenes Spiel gemacht und haben sich nicht von der Leistung der Gegner irritieren lassen. So gewannen sie ihr erstes Spiel souverän mit 31 Toren Abstand mit 49:18 (24:9). Spieler: Daniel (5 parierte 7-Meter), Bennet (5), Till (6), Konstantin (3), Justus (11), Cem  (9), Christopher (2), Lukas (1), Ricardo (6), Marten(6)

Am zweiten Spieltag ging es wieder Zuhause gegen die HSG Heidmark  und es bot sich ein ähnliches Bild wie beim ersten Spiel.  Wieder startete das Team gut ins Spiel und ließ sich nicht davon abbringen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Cem Karaca, welcher ein Tor nach dem Anderen machte und so am Ende auf satte 12 Zähler kam. Das Team machte insgesamt 43 Tore, Heidmark nur  15 und so wurde auch das zweite Pflichtspiel deutlich für sich entschieden. Spieler: Daniel (2 parierte 7-Meter), Melvin (1), Christopher (4), Konstantin(3), Cem (12), Justus (8), Till(1), Bennet (6), Lukas (1), Ricardo (5), Marten (2)

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison stand mit dem TSV Anderten der erste “echte“  Gegner fest, bei dem  nicht nur Trainer Nei Portela ins Schwitzen kam. Besonders weil drei Spieler der Nordstars beim Spiel nicht anwesend waren und somit nur einem Auswechselspieler anreiste, fuhr man mit eher gemischten Gefühlen, aber 100%tigem Siegeswillen nach Anderten. Vor Ort war davon aber nichts zu merken und die Mannschaft legte wie gewohnt von Anfang an gut los und baute sich eine komfortable 7 Tore Führung aus. Doch damit war das Spiel noch nicht gegessen. Durch eine frühe Verletzung von Ricardo Schmidt und überflüssig harten Strafen von Seiten der Schiedsrichter, wurde der Sieg unnötig gefährdet.  So kamen die Anderter, welche immer besser ins Spiel fanden, kurzzeitig auf 2 Tore ran, als das Team mit nur vier Feldspielern auf dem Platz war. Doch die Jungs haben sich schnell wieder gefangen und haben das Spiel, trotz roter Karte für Bennet Ruffert in der 55‘ Minute durch dreimal 2 Minuten, souverän zum Ende gebracht und gewannen auch das dritte Spiel mit 28:32 (13:19) und konnten so die Führung der Tabelle festigen. Spieler: Daniel, Melvin (2), Till, Marten (4), Cem (11), Konstantin (4), Ricardo (6), Bennet (6)

Bennet Ruffert

Der erste Spieltag am 17.09 in Vinnhorst war ein voller Erfolg. Alle Mannschaften waren mit Leidenschaft dabei und zeigten ihr Können. Auch wir konnten zeigen, was wir lange im Training erarbeitet haben. 3 von 5 Spielen konnten wir für uns entscheiden!

Am Ende gab es Urkunden für jedes Kind und ein Packung Schaumküsse.

Am 25.09 ging es für die weibliche D2 nach Mellendorf. Bekannt bei den Mädels als „nicht schlecht“ nahmen wir uns als Ziel alles zu geben. Denn es ist immer was zu schaffen und wir hielten uns vor Augen, dass auch Mellendorf einen schlechten Tag haben kann. Zu Beginn doch eine Enttäuschung. Die Abwehr war zu offen und vorne wurde durch Unkonzentriertheit zu viele Bälle abgegeben.

Diese wurden wiederum sofort bestraft. Nach 7 Minuten die Auszeit und siehe da, die Abwehr klappte gleich viel besser und wir konnten einige Tore erzielen.Wir gingen mit 16:5 in die Halbzeit. Die 2, Halbzeit ging leider nicht besser los, als die erste. Wieder viele Fehler im Angriff mit fehlender Bewegung und die Abwehr war auch nicht mehr so gut.

Am Ende stand es 23:7 und damit kann man trotzdem zufrieden sein, denn bis jetzt sind wir die einzigen die 7 Tore geworfen haben (die anderen Team 2 oder 3 Tore)!Das nächste Spiel findet am 22.10. in Seelze statt.
Da wollen wir wieder angreifen und uns 2 Punkte auf unser Konto holen.

Vanessa

 

Im 2.Saisonspiel hat die mB Obernkirchen im Heimspiel mit 33:28 nach 12:18-Halbzeitrückstand geschlagen. Das Spiel begann mit 2 schnellen Toren des überragenden Rückraumlinken der Obernkirchener zum 0:2, der von der Nordstars-Abwehr nicht in den Griff zu bekommen war. Am Spielende hatte er 14 Treffer auf dem Spielbericht stehen, also die Hälfte der Tore seiner Mannschaft. Zum 4:4 konnte noch ausgeglichen werden, aber beim 4:7 nahm Trainer Thomas Oetzmann seine Auszeit. Leider war die Wirkung sehr gering, denn die Abwehrprobleme blieben und auch im Angriff wurde zu langsam gespielt und einige Bälle unnötig verloren. Dazu trug auch die ungewohnte gegnerische defensive 6:0-Abwehr bei, aber das ist nun mal erlaubt in der B-Jugend. Über 5:9 und 6:11 wuchs der Rückstand auf 5 Tore an und mit dem Halbzeitpfiff durch einen Konter auf 6 Tore. Das Trainerteam Niko und Thomas besprach sich mit dem Ergebnis, dass wir auch auf 6:0-Abwehr umstellen. Noch nie geübt oder gespielt und richtig groß sind wir auch nicht im Innenblock, aber schlechter kann es ja nicht werden in der Abwehr. Die Erklärung dauerte dann eine Weile, so dass wir erstmals vom Schiedsrichter zur 2.Halbzeit gepfiffen werden mussten, aber das hatte sich gelohnt. Die Abwehr stand besser, man half sich gegeneinander, Robin konnte sich durch die nun vorhandene Unterstützung in der Abwehr auch mehrmals auszeichnen, es gab Ballgewinne durch gut getimtes Heraustreten und die Tempogegenstöße saßen. Der Gegner hatte nur einen Auswechselspieler und ließ langsam nach. Von 14:20 konnte auf 19:20 verkürzt werden und man war wieder dran. Auf 21:24 gab es noch eine kurze Schwächephase, aber dann wurde das Spiel zum 25:24 gedreht. Die Gäste konnten letztmalig zum 25:25 ausgleichen, bevor unsere Mannschaft in Führung ging und diese über 27:25 und 28:26 beim 32:26 erstmals auf 6 Tore ausbauen konnte. Am Ende wurde die sensationelle 2.Halbzeit mit 21:10 gewonnen. Alle hatten daran ihren Anteil. Jeremy hatte sein erstes Handballpunktspiel überhaupt, Robin hielt einen Strafwurf ganz stark usw. Wenn man die 1.Halbzeit mal außen vorlässt, kann es so weiter gehen.

Es spielten im Tor Robin (11 geh. Bälle, davon ein 7m) und im Feld Jeremy, Luca, Merten (1 Tor), Liam (1), Moritz (1), Hauke (4), Max (4), Finn O. (5), Lars (6/1) und Lukas (11/2).

Vielen Dank an Jana und Nicole im Kampfgericht.

 

Gruß

Thomas

Nachdem es sehr viel Unsicherheit gab, wann wir in die neue Saison starten, ging es am 11.09.16 nach Mellendorf zur ersten Runde. Dort warteten die HSG Nienburg und der HSC auf uns. In Mellendorf merkten wir sehr schnell, das die Halle sehr warm war. Im ersten Spiel treffen wir auf die Jungs von der HSG Nienburg. Es wurde ein abwechslungsreiches Spiel. Mal führte Nienburg mal wir. Am Ende wurde es ein gerechtes Unentschieden. Für uns war es nur etwas ärgerlich da der Ausgleich Sekunden vor Schluss fiel. Nun ging es im zweiten Spiel gegen den HSC es besser zu machen. Nach der ersten Halbzeit sah es so aus als würde alles glatt laufen ,wir gingen mit einer Führung in die Pause. Nach der Pause lief alles anders, die Jungs stellten das Handball ein und dem HSC gelang es Tor um Tor auf zu holen, auch die Auszeit nutzte nichts . Kurz vor Schluß gelang  dem HSC der Ausgleich.Aber wir hatten noch einen Angriff den wir super ausspielten und 2 Sekunden vor Schluss den viel umjubelten Siegtreffer warfen.
Viele solche Spiele halten unsere Nerven nicht aus. Nächster Spieltag der E1 am 23.10.2016.


Eure Trainer Marko und Hami