Logo_Nordstars

Wir sind die neue D2 der Saison 2016/2017 und sind alle erst aus der E-Jugend hochgekommen und einige von uns haben erst seit Ostern mit Handball angefangen!
Zu Beginn mussten wir erstmal verstehen, dass wir jetzt unser Spiel umändern müssen. Vom 2x3 gegen 3 in das normale 6+1 Spiel. Aber nach schneller Erarbeitung klappte auch dies doch recht gut. Schnell hat unsere Trainerin einige Turniere und ein Testspiel organisiert, wo wir uns ausprobieren und lernen können.

Vor unserem ersten Spiel/Turnier in der D-Jugend haben wir noch etwas zusammen unternommen. Ein Picknick im Georgengarten mit eingeschlossener Rad Tour machte den Samstag vorm 1. Turnier perfekt. Leider konnten nicht alle dabei sein.

Am Sonntag ging es dann nach Empelde zum 11. Walter-Öhlers Gedächnisturnier. Gegner waren die Mannschaften aus Empelde, Badenstedt, HSC, Laatzen-Rethen und die Nordstars 1.
Alle Spiele haben wir zwar verloren, aber dennoch war unsere Trainerin mehr als stolz auf uns! Wir haben das, was wir im Training gelernt haben immer gut umgesetzt und Ziele, welche wir uns gesetzt haben, konnten wir erreichen. Direkt den Montag hatten wir dann noch ein Testspiel gegen den HSC. Das lief schon besser als Sonntag und jeder wusste jetzt langsam, worum es geht und vor allem wie es geht. Fortschritte war erkennbar und gute Zusammenspiele entwickeln sich langsam.

Nun steht am Samstag (04.06) ein Rasenturnier in Schöningen, am Sonntag (12.06) ein Rasenturnier in Großenheidorn, am Sonntag (19.06) ein Rasenturnier in Bothfeld an.
Am (14.08) das Hallenturnier in Sarstedt und am Sonntag (28.08) das Hallenturnier in Vechelde.
Wir freuen uns auf die weitere Vorbereitung und die kommende Saison.

Wir werden das rocken!

Hakuna Matata, Hakuna Matata, Hakuna Matata!

Am vergangenen Wochenende fand das Walter-Öhlers-Gedächtnisturnier in Empelde statt. In der Altersklasse der weiblichen D-Jugend waren die Mannschaften der HSG Laatzen/Rethen, des TUS Empelde, des Hannoverschen SC, der HSG Badenstedt und der HSV Nordstars 1 und 2 am Start. Gespielt wurde nach dem Modus "Jeder gegen Jeden". Die wD1 konnte mit Können, Spaß, Ehrgeiz und Teamgeist alle Spiele gewinnen! 
Herzlichen Dank an den TUS Empelde. Das Turnier war wie immer sehr gut organisiert!

Zum letzten Spieltag fuhren die Minis von Nordstars 1 (Herrenhausen) und Nordstars 3 (Vinnhorst) nach Buchholz (Roderbruch).
Es war eine rund um gelungene Spielrunde.Die beide Mannschaften hatten viel Spaß und zeigen ihr können.
Am Ende gab es Medaillen und Urkunden für jeden Spieler und Spielerin.
Alle Minis und Eltern fuhren frohgelaunt nach Hause.

Hami

 

Die einzelnen Mannschaftsseiten, Ansprechpartner und Trainingszeiten sind aktuallisiert. Der Admin wartet nur auf Berichte und FOTOS von den Mannschaften.
Trainingszeiten

Das letzte Saisonspiel führte die männliche C der Nordstars an einem Dienstag nach Neustadt. Nach dem Unentschieden im Platzierungshinspiel 3 Tage zuvor sollte nun ein Sieg her. Nach dem Schultag noch die nervige Fahrt durch den Stau nach Neustadt, dadurch nur kurze Aufwärmzeit, na ja. Dann aber ein guter Start mit Führung für die Nordstars: 2:0, 3:1, 4:3, 5:4 und 6:5. Nachdem die ersten guten Torchancen ausgelassen wurden, lag man 6:7 zurück, konnte aber mit 10:7 in Führung gehen. Es folgten 2 unnötige Zeitstrafen gegen die Nordstars und Neustadt konnte auf den Halbzeitstand von 11:9 verkürzen. Das setzte sich nach dem Seitenwechsel bis zum 13:12 fort, aber unsere Mannschaft konnte die 3-Tore-Führung verteidigen: 15:12, 16:13, 17:14, 18:15. Nun kam Neustadt wieder ran, gleich mehrfach bis auf ein Tor bis zum 21:20 für die Nordstars. Anschließend gelangen uns 3 Tore in Folge, nicht zuletzt durch Ballgewinne in der Abwehr und gute Paraden im Tor von Jordan. Beim 24:20 nahm Neustadt die letzte Auszeit. In den verbleibenden 3 Minuten gelangen aber nur noch 2 Tore (nach unnötigen Ballverlusten der Nordstars) und unsere Mannschaft konnte mit 24:22 gewinnen. 30 Tore waren mit besserer Chancenauswertung möglich, aber Hauptsache zum Saisonabschluss gewonnen.

Es spielten: Jordan im Tor und im Feld Anton H., Moritz Sch. 1, Merten 1, Luca 2, Finn 2, Max 4/3, Tom 5 und Liam 9.