Logo_Nordstars
Am 27.2. waren die Mädels der weiblichen C-Jugend der HSV Nordstars beim TSV Neustadt zu Gast. Insgesamt war es ein sehr spannendes Spiel, bei dem beide Mannschaften auf Augenhöhe um den Sieg kämpften. Letztlich konnten sich die Nordstars mit 34:23 durchsetzen. In der ersten, torreichen Halbzeit waren beide Mannschaften gleichauf - bis zur Halbzeit konnten sich dann die Nordstars mit 19:15 leicht absetzen. Die zweite Halbzeit begann anfangs noch unkonzentriert mit einigen Fehlern und einfachen Gegentoren. Schließlich besannen sich die Nordstars auf ihre Stärken. Mit einfachen Ballgewinnen in der Abwehr konnte der Vorsprung bis zum Ende des Spiels auf 11 Tore ausgebaut werden. Durch diesen hart erkämpften, grandiosen Sieg konnten sich die Nordstars vorzeitig für die Regionsmeisterschaft qualifizieren.
 
Unser letztes Punktspiel der Saison fand am 05.03.2016 gegen den MTV Rohrsen Stadt. Im Laufe der gesamten Saison sind wir zu einem richtigen Team zusammengewachsen,  was sich auch deutlich  auf dem Spielfeld bemerkbar macht.
Schon in der ersten Halbzeit können wir eine hohe Tordiferenz erreichen. Der Halbzeitstand lautete 6:22, welchen wir nicht zu letzt Sina unserer Torwärtin zu verdanken haben.
Die Halbzeit hatten wir uns nach dieser Leistung wirklich verdient und auch in der zweiten Halbzeit waren wir alle voll dabei.
Das Endergebnis lautete 22:45 und somit haben wir, inbegriffen diesem, kein Spiel verloren.
Im Namen der ganzen Mannschaft bedanke ich mich herzlich bei unseren beiden  Trainerinnen, die uns mit ihrem effektiven und Spaß machenden Training so weit gebracht haben. Wir hoffen das die nächste Saison in der Landesliga ein ebenso großer Erfolg wird. Und freuen uns schon auf die weitere Zeit mit euch :)

Unsere gewohnte, kleine Besetzung bestand aus:
Sina(12), Isabell (7), Maira (14), Marie (2), Lisa (10), Neele (4) und mir (Louisa/8)

Letztes Spiel in der Landesliga Süd der weiblichen B-Jugend gegen die ungeschlagenen Mädels der HSG Nord Edemissen.

Zu verlieren hatten wir nichts, denn der dritte Platz war sicher, aber es gelang uns nicht ganz frei auf zuspielen. In der ersten Halbzeit war es es noch recht ausgeglichen, 5 : 9 Rückstand zur Pause.
In der zweiten Halbzeit konnten wir unsere gut raus gespielten Tormöglichkeiten nicht im Tor unterbringen, so war es dann am Ende recht deutlich.Trainerin Gaby war aber mit dem Saisonende sehr zufrieden, wenn man bedenkt das der recht kleine Kader von 8 Spielerinnen den 3.Platz belegen. Noch einmal herzlichen Dank an die B2 und den Mädels aus der C-Jugend die oft mit ausgeholfen haben.
Nun heißt es leider Abschied nehmen von Trainerin Gaby, die uns aus beruflichen Gründen nach einer Saison schon wieder verlässt, danke Gaby!
Als neue Trainerin konnten wir Tina Harmening für die zukünftige weibliche A-Jugend gewinnen, willkommen Tina.
Nach den Osterferien starten wir in die Vorbereitung zur Landesligaqualifikation.
Die weibliche A-Jugend (98/99) sucht noch leistungsstarke Mädels für die Landesliga, also wenn ihr euch angesprochen fühlt kommt einfach am 04.04.2016
um 18.30 Uhr in die Wendlandhalle(Herrenhausen), Wendlandstraße.
Telefon Kathrin, 0157/55143946

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

1

HSG Nord Edemissen

18

18

0

0

389:239

+150

36:0

 

2

DSV Hannover 78

18

13

2

3

378:255

+123

28:8

 

3

HSV Nordstars

18

11

2

5

401:317

+84

24:12

 

4

TSG Emmerthal

18

11

2

5

342:334

+8

24:12

 

5

HSG Plesse-Hardenberg

18

8

2

8

384:348

+36

18:18

 

6

JSG Wittingen/Stöcken

18

9

0

9

301:348

-47

18:18

 

7

TKJ Sarstedt

18

5

1

12

338:369

-31

11:25

 

8

HSG Schaumburg-Nord

18

5

1

12

342:387

-45

11:25

 

9

JSG Elm

18

5

0

13

316:399

-83

10:26

 

10

HG Rosdorf-Grone

18

0

0

18

262:457

-195

0:36

Unser letztes Punktspiel der Saison in Osterwald, endete mit einer deutlichen Niederlage.

Über die gesamte Saison betrachtet, war es oft sehr durchwachsen. Trotzdem war es eine gute, ereignisreiche Saison, mit vielen richtig guten Spielen, zu leichtfertig haben wir einige sichere Punkte liegen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

1

Garbsener SC

16

13

1

2

313:221

+92

27:5

 

2

JMSG Osterwald/Schloß Ricklingen

16

12

1

3

297:201

+96

25:7

 

3

HSG Exten-Rinteln

16

10

2

4

307:236

+71

22:10

 

4

JSG GIW Meerhandball

16

8

1

7

249:268

-19

17:15

 

5

HSV Nordstars II

16

8

0

8

253:286

-33

16:16

 

6

HSG Schaumburg-Nord II

16

6

2

8

192:234

-42

14:18

 

7

HSG Langenhagen

16

7

0

9

259:309

-50

14:18

 

8

HSG Wennigsen/Gehrden

16

4

0

12

234:278

-44

8:24

 

9

MTV Rohrsen

16

0

1

15

133:204

-71

1:31

Die männliche A-Jugend mit dem Trainer Nei Cruz Portela hat den Tabellenführer heute zum straucheln gebracht. Im Hinspiel gab es noch eine knappe 17:19 Niederlage, aber heute gab es die passende Antwort. Von Beginn an gab unsere Mannschaft den Ton an und führte über 2-0, 4-2, 6-3, 9-5 zur Halbzeitführung von 11-7.

In der ersten Halbzeit war unser Torwart Dennis Schmidt schon gut, aber das sollte er in der zweiten Halbzeit noch Toppen. Da brachte er die gegnerischen Spieler zu Verzweifelung. Er hielt zwei Strafwürfe (sie hatten nur 2) und vereitelte viele hundertprozentige Chancen.

Nur ohne Angriff ist ein Torwart auch nichts wert!

Und da hatten wir zwei Spieler aus der B-Jugend, die ihre Aufgabe besonders gut gemacht haben: Christopher und Marten, beide haben 6 Tore geworfen und waren damit maßgeblich für den Erfolg der Mannschaft verantwortlich.

Ricardo mit 5 Treffern, Sven mit 3 Toren und Bennet mit ebenfalls 3 Toren (er wollte nur

37 Minuten mitspielen ;-) waren die nächstbesten Torschützen.

Nur auch ein guter Torwart mit ein paar guten Torschützen kann noch kein Spitzenspiel gewinnen, dafür braucht es eine Mannschaft und die haben wir heute in der Halle gesehen.

In der Abwehr hat der eine für den anderen gerackert, gekämpft und ausgeholfen und wenn doch mal ein Angreifer oder Ball durch die Deckung gekommen ist, war Dennis da und hat den Ball gehalten.

Im Angriff waren alle gefordert und haben ihr Bestes gegeben.

Und es war völlig egal, wer die Tore gemacht hat, die Mannschaft hat gewonnen!

Und das mit 28:18 !

Zum Erfolg haben beigetragen:

Lukas–Sven–Marten–Christopher–Dennis–Julian-Tim–Julian–Bennet–Cem-Ricardo

und der Trainer Nei Cruz Portela

Zwar konnten die Gastgeber in Hessisch Oldendorf gleich mit dem ersten Angriff 1:0 in Führung gehen, aber dann waren die Nordstars dominierend und zogen Tor um Tor davon. Gute Angriffsaktionen und gute Ballgewinne in der eigenen Abwehr wechselten sich ab bis zur 8:1-Führung. Gedanklich hatte der eine oder andere schon gewonnen, aber das war noch nicht soweit. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und den einen oder anderen unnötigen Ballverlust im Angriff konnte Fuhlen-HO auf 4:8 verkürzen. Bis zum Halbzeitstand von 13:8 für unsere Mannschaft blieb der Abstand ungefähr gleich und alle Spieler bekamen Einsatzzeiten. Leider blieben zahlreiche sehr gute Wurfchancen ungenutzt, sonst hätte es höher gestanden. Die 2.Spielhälfte begann eigentlich gut, aber beim 15:9 führten die Nordstars letztmalig mit 6 Toren. Die Gastgeber konnten über 11:15, 13:16 und 16:17 immer weiter verkürzen, bis beim 19:19 3,5 Minuten vor Schluss das Unentschieden erreicht war. In der fälligen Auszeit wurde eigentlich nur wenig besprochen – konzentriert bleiben, reichlich Zeit, bloß keine Hektik. Durch eine Einzelaktion und einen ganz starken Ballgewinn direkt danach, der durch Sven im Konter zum 21:19 abgeschlossen wurde, war das Spiel gewonnen.
Endstand 22:20 für die Nordstars, also Platz 2 der Regionsoberliga und damit die sichere Teilnahme an der Regionsmeisterschaft am 13.3. in Emmerthal.

Es siegten: Shahin im Tor und im Feld Finn, Isa, Darwin, Max 1, Till 2, Niklas 2, Chris 3, Marten 4/1, Lars 4, Sven 6.