Logo_Nordstars

WB 2 verliert in Garbsen

Auf einem Sonntagmorgen um 9.00 Uhr, fehlte das Zielwasser unserer Nordstars Mädels. In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel noch offen gestalten und gingen mit einem 8:6 Rückstand in die Pause. In der Deckung waren wir gelegentlich zu spät dran, vorne im Angriff wurden gute Torchancen raus gespielt, aber egal von welcher Position, landete der Ball nur selten im Tor. Und so ging das Spiel mit 18:13 verloren.
Es spielten: Natalia(TW), Dilan(TW), Gina(2), Louisa(1), Honya, Annika, Lea, Lucy, Mathilda, Victoria, Zita, Vanessa(4), Alina, Marie(6)

 

WB 1 mit Heimsieg
Am Sonntag hatten wir die Mädels der HSG Schaumburg Nord zu Gast in der Wendlandhalle. In der Abwehr standen wir recht kompakt, vorne im Angriff fanden wir nicht da rechte Mittel um Tore zu erzielen. Mit einer knappen 9:8 Führung ging es in die Pause. Nach der Pause konnten wir uns dann mit 4 Toren absetzen und gewannen dann sicher mit 20:15.
Danke an Sina und Isi fürs aushelfen.
Es spielten: Sina(TW), Saskia(3), Melissa(1), Caterina, Johanna(8), Finja, Insa(2), Franziska(6), Isi

Du bist Jahrgang 1998 oder 1999 und suchst ein neues Team?

DANN KOMM ZU UNS!

Wir, die 8 Mädels der zukünftigen A-Jugend, suchen neue Spielerinnen wie dich auf allen Positionen inklusive Tor.
Schau doch einfach mal bei unserem Training vorbei.
Du findest uns am Montag in der Wendlandhalle in Herrenhausen von 18:15 bis 20:00 Uhr und am Mittwoch in der Sporthalle in Vinnhorst von 17:00 bis 18:45 Uhr.
Wir freuen uns über jedes neue Gesicht
!

Zum 2. Mal in diesem Jahr stellten sich unsere Mini-Handballer dem Wettkampf.

Gegeneinander angetreten waren die Mannschaften des SG Misburg, SG Immensen/Lehrte Ost, HSV-Nordstars III,

TS Großburgwedel, TuS Altwarmbüchen und HSV-Nordtars II.

Die ersten beiden Spiele gegen Altwarmbüchen und Großburgwedel wurden trotz guter Leistung unserer Kinder leider verloren.

Anschließend konnten wir die folgenden 3 Spiele durch die Tore von Till, Tobias, Thore, Tom und Lucian für uns entscheiden.

Dabei spielte eine super Abwehrleistung aller Spieler eine große Rolle. Auch Lukas und Johanna waren eine starke Hilfe für die Mannschaft.

Durch gute Reflexe der Torhüter konnte das ein oder andere Tor verhindert werden.

Für die Zeit zwischen den Spielen war wieder für ausreichende Aktivitäten gesorgt.

Zum Abschluß gab es für alle Kinder eine Medaille.

Am 06.02.16 um 15 Uhr fand in Hannover Herrenhausen das Spiel der HSV Nordstars weibliche C-Jugend gegen die HSG Schaumburg Nord statt.

Das Spiel war in den ersten Minuten sehr ausgeglichen, aber ab der 10. Spielminute fingen wir an unseren Vorsprung zu erweitern. Nach der ersten Halbzeit stand es dann 23:11 für die HSV Nordstars.

In der 2. Halbzeit konnten wir den Spielstand weiter ausbauen, sodass wir letztendlich mit 41:22 gewonnen haben. Unsere Mannschaft schaffte es, die im Training geübten Spielzüge meist erfolgreich durchzuführen. Dadurch erziehlten wir viele Tore.

Letztlich ist hervorzuheben, dass nur eine Spielerin in der gegnerischen Mannschaft 17 Tore geworfen hatte und nur zwei weitere Spielerinnen zum Torwurf gegen uns kamen.

Es spielte: Sina (TW), Isabell (8 Tore), Louisa (6 Tore), Maira (4 Tore), Marie (5 Tore), Lisa (7 Tore), Ricarda (1 Tore) und Neele (10 Tore)

B 2 siegt in Großenheidorn

Mit einem 6:1Blitzstart, zeigten die Nordstars-Mädelseine gute Angriffsleistung und die Deckung stand sehr gut.

Mit einem beruhigenden 13:6 ging es dann in die Halbzeitpause. Viel gab es nicht zu bemängeln, einfach so konzentriert in der Abwehr weitermachen und nach vorne das Tempo mitnehmen. Nach der Pause ging es dann mit Tempo weiter, in der Deckung machte uns der Kreisläufer jetzt richtig Probleme, aber auch das wurde gemeistert und der Vorsprung weiter ausgebaut.

Zum Schluss ein 27:14 Sieg, eine klasse Mannschaftsleistung,

Es spielten: Natalia(TW), Dilan(TW), Louisa, Gina(4), Marie(5), Lena(2), Lucy, Mathilda(1), Victoria(1), Vanessa(8), Alina(6)

 

B 1 verliert in Sarstedt

Das Spiel war sehr ausgeglichen, leider schafften wir es nicht die Würfe aus dem Rückraum zu unterbinden. Vorne wurde gut durchgespielt und oft auf unsere Außenspieler abgelegt. Zur Halbzeit eine knappe 15:14 Führung. Nach der Pause schlichen sich dann technische Fehler ein und auch weiterhin konnte der Rückraum ohne Bedrängnis werfen. In der entscheidenden Phase des Spiels vergaben wir 3 klare Torchancen und kassierten die Tempogegenstöße.
Am Ende dann leider die 24:27 Niederlage, danke an Natalia die im Tor ausgeholfen hat.

Es spielten: Natalia(TW), Finja(1), Annika(4), Saskia(3), Franziska(1), Melissa(5), Caterina(1), Johanna(7), Insa(2)