Logo_Nordstars

Unser letztes Punktspiel der Saison in Osterwald, endete mit einer deutlichen Niederlage.

Über die gesamte Saison betrachtet, war es oft sehr durchwachsen. Trotzdem war es eine gute, ereignisreiche Saison, mit vielen richtig guten Spielen, zu leichtfertig haben wir einige sichere Punkte liegen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 

1

Garbsener SC

16

13

1

2

313:221

+92

27:5

 

2

JMSG Osterwald/Schloß Ricklingen

16

12

1

3

297:201

+96

25:7

 

3

HSG Exten-Rinteln

16

10

2

4

307:236

+71

22:10

 

4

JSG GIW Meerhandball

16

8

1

7

249:268

-19

17:15

 

5

HSV Nordstars II

16

8

0

8

253:286

-33

16:16

 

6

HSG Schaumburg-Nord II

16

6

2

8

192:234

-42

14:18

 

7

HSG Langenhagen

16

7

0

9

259:309

-50

14:18

 

8

HSG Wennigsen/Gehrden

16

4

0

12

234:278

-44

8:24

 

9

MTV Rohrsen

16

0

1

15

133:204

-71

1:31

Die männliche A-Jugend mit dem Trainer Nei Cruz Portela hat den Tabellenführer heute zum straucheln gebracht. Im Hinspiel gab es noch eine knappe 17:19 Niederlage, aber heute gab es die passende Antwort. Von Beginn an gab unsere Mannschaft den Ton an und führte über 2-0, 4-2, 6-3, 9-5 zur Halbzeitführung von 11-7.

In der ersten Halbzeit war unser Torwart Dennis Schmidt schon gut, aber das sollte er in der zweiten Halbzeit noch Toppen. Da brachte er die gegnerischen Spieler zu Verzweifelung. Er hielt zwei Strafwürfe (sie hatten nur 2) und vereitelte viele hundertprozentige Chancen.

Nur ohne Angriff ist ein Torwart auch nichts wert!

Und da hatten wir zwei Spieler aus der B-Jugend, die ihre Aufgabe besonders gut gemacht haben: Christopher und Marten, beide haben 6 Tore geworfen und waren damit maßgeblich für den Erfolg der Mannschaft verantwortlich.

Ricardo mit 5 Treffern, Sven mit 3 Toren und Bennet mit ebenfalls 3 Toren (er wollte nur

37 Minuten mitspielen ;-) waren die nächstbesten Torschützen.

Nur auch ein guter Torwart mit ein paar guten Torschützen kann noch kein Spitzenspiel gewinnen, dafür braucht es eine Mannschaft und die haben wir heute in der Halle gesehen.

In der Abwehr hat der eine für den anderen gerackert, gekämpft und ausgeholfen und wenn doch mal ein Angreifer oder Ball durch die Deckung gekommen ist, war Dennis da und hat den Ball gehalten.

Im Angriff waren alle gefordert und haben ihr Bestes gegeben.

Und es war völlig egal, wer die Tore gemacht hat, die Mannschaft hat gewonnen!

Und das mit 28:18 !

Zum Erfolg haben beigetragen:

Lukas–Sven–Marten–Christopher–Dennis–Julian-Tim–Julian–Bennet–Cem-Ricardo

und der Trainer Nei Cruz Portela

Zwar konnten die Gastgeber in Hessisch Oldendorf gleich mit dem ersten Angriff 1:0 in Führung gehen, aber dann waren die Nordstars dominierend und zogen Tor um Tor davon. Gute Angriffsaktionen und gute Ballgewinne in der eigenen Abwehr wechselten sich ab bis zur 8:1-Führung. Gedanklich hatte der eine oder andere schon gewonnen, aber das war noch nicht soweit. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und den einen oder anderen unnötigen Ballverlust im Angriff konnte Fuhlen-HO auf 4:8 verkürzen. Bis zum Halbzeitstand von 13:8 für unsere Mannschaft blieb der Abstand ungefähr gleich und alle Spieler bekamen Einsatzzeiten. Leider blieben zahlreiche sehr gute Wurfchancen ungenutzt, sonst hätte es höher gestanden. Die 2.Spielhälfte begann eigentlich gut, aber beim 15:9 führten die Nordstars letztmalig mit 6 Toren. Die Gastgeber konnten über 11:15, 13:16 und 16:17 immer weiter verkürzen, bis beim 19:19 3,5 Minuten vor Schluss das Unentschieden erreicht war. In der fälligen Auszeit wurde eigentlich nur wenig besprochen – konzentriert bleiben, reichlich Zeit, bloß keine Hektik. Durch eine Einzelaktion und einen ganz starken Ballgewinn direkt danach, der durch Sven im Konter zum 21:19 abgeschlossen wurde, war das Spiel gewonnen.
Endstand 22:20 für die Nordstars, also Platz 2 der Regionsoberliga und damit die sichere Teilnahme an der Regionsmeisterschaft am 13.3. in Emmerthal.

Es siegten: Shahin im Tor und im Feld Finn, Isa, Darwin, Max 1, Till 2, Niklas 2, Chris 3, Marten 4/1, Lars 4, Sven 6.

WB 2 verliert in Garbsen

Auf einem Sonntagmorgen um 9.00 Uhr, fehlte das Zielwasser unserer Nordstars Mädels. In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel noch offen gestalten und gingen mit einem 8:6 Rückstand in die Pause. In der Deckung waren wir gelegentlich zu spät dran, vorne im Angriff wurden gute Torchancen raus gespielt, aber egal von welcher Position, landete der Ball nur selten im Tor. Und so ging das Spiel mit 18:13 verloren.
Es spielten: Natalia(TW), Dilan(TW), Gina(2), Louisa(1), Honya, Annika, Lea, Lucy, Mathilda, Victoria, Zita, Vanessa(4), Alina, Marie(6)

 

WB 1 mit Heimsieg
Am Sonntag hatten wir die Mädels der HSG Schaumburg Nord zu Gast in der Wendlandhalle. In der Abwehr standen wir recht kompakt, vorne im Angriff fanden wir nicht da rechte Mittel um Tore zu erzielen. Mit einer knappen 9:8 Führung ging es in die Pause. Nach der Pause konnten wir uns dann mit 4 Toren absetzen und gewannen dann sicher mit 20:15.
Danke an Sina und Isi fürs aushelfen.
Es spielten: Sina(TW), Saskia(3), Melissa(1), Caterina, Johanna(8), Finja, Insa(2), Franziska(6), Isi

Du bist Jahrgang 1998 oder 1999 und suchst ein neues Team?

DANN KOMM ZU UNS!

Wir, die 8 Mädels der zukünftigen A-Jugend, suchen neue Spielerinnen wie dich auf allen Positionen inklusive Tor.
Schau doch einfach mal bei unserem Training vorbei.
Du findest uns am Montag in der Wendlandhalle in Herrenhausen von 18:15 bis 20:00 Uhr und am Mittwoch in der Sporthalle in Vinnhorst von 17:00 bis 18:45 Uhr.
Wir freuen uns über jedes neue Gesicht
!